Pepe Jeans The Since of Denim – Dyeing

Pepe Jeans bietet seit den 70ern eine ansprechende Auswahl moderner Jeansmode, die mit ihren unterschiedlichen Stilen begeistern. Um das Design von Pepe Jeans zu ermöglichen, werden je nach Wunsch andere Verfahren eingesetzt. Beim Dyeing der Jeans handelt es sich um eine spezielle Variante des Färbens, bei dem Farbstoffe in Wasser aufgelöst und anschliessend in das Denim eingewirkt werden. Genutzt werden hierfür neben der Textilfarbe zusätzlich Bleichmittel, die für Muster aller Art sorgen. Bedeutende Unterschiede dieser Dyeing-Prozesse sind die Muster der Denim-Stoffe nach der Bearbeitung. Wird nur eine Farbe verwendet, entspricht das Endergebnis einem Ton der Farbe, die verwendet wurde.

Einfarbige Pepe Jeans finden sich von bunt bis klassisch und gehören zu den Highlights im Kleiderschrank. Wird ein Bleichmittel zusammen mit Farben verwendet, findet ein anderer Vorgang statt. Während die Farbe in den Stoff einwirkt, zieht das Bleichmittel an anderen Stellen Farbe aus dem Stoff und es entsteht ein Muster. Dieses kann je nach Art des Denim, der Menge der Bleich- und Farbstoffe und der Form des Modestücks variieren und andere Washings erzeugen. Ein typisches Muster dieser Verarbeitung ist zum Beispiel die Moonwashed Jeans, deren Muster ein wenig der Mondoberfläche gleicht. So können Pepe Jeans jeden gewünschten Stil abdecken, von komplexen Washings bis hin zu einem tiefen Schwarz, das lässig in das Outfit integriert wird.

Weitersagen
Erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrem sozialen Netzwerk, was Sie auf JEANS.CH finden.