Mit Levis Denim ganz individuell gestalten

Jeans und damit Denim ist in aller Munde! Ob jung, alt, rockig, schick, strange oder leger: der angesagte Denim Look passt zu allen. Doch wie kannst du deinen persönlichen Jeans Style individualisieren ohne viel Geld für den besonderen Look auszugeben? Der international wohl bekannteste Markenhersteller Levi’s gibt dir die passenden Tipps und Tricks, wie du dein gesamtes Denim Outfit  nach deinen ganz eigenen Vorstellungen und Wünschen personalisieren kannst. Doch keine Sorge, der ganze Prozess erfordert nur halb so viel Geschick und Aufwand wie du vielleicht denken magst!

Hast du keine Lust mehr auf Denim von der Stange? Schaffe dir doch selber dein ganz eigenes Unikat! Ein Dauerrenner unter den aufgepeppten Jeans ist der Destroyed oder Used Look. Langweilig gewordene Hosen oder Jacken kannst du so ganz einfach einen trendigen Touch verleihen. Vor allem Jeans mit Löchern oder aufgerissenen Knien sind überall in den Läden zu kaufen. Nimm dir einfach eine Schere zur Hand und schneide Löcher an die Stellen, an denen sie am besten passen. Um die richtigen Stellen besser zu finden, kannst du sie vorher ganz einfach mit einer Sicherheitsnadel abstecken. So gibt es am Ende keine böse Überraschung! Danach kannst du den Rand noch mit etwas Sandpapier ausfransen. Und schon bist du fertig! Wenn du es etwas weniger zerstörerisch haben möchtest, solltest du wohl eher zum Used Look greifen. Dazu trägst du die Jeans deiner Wahl am besten für 2 Wochen am Stück. Danach wirst du feststellen können, dass sich feine Linien im Stoff gebildet haben. Sie sind überall dort vorhanden, wo sich deine Jeans während der alltäglichen Bewegungen knickt. Danach musst du dich entscheiden, wie hart der Denim Used Look werden soll. Entweder rubbelst du mit Lederhandschuhen über deine Jeans und intensivierst damit die Linien oder du greifst zu Schmirgelpapier, mit dem du über die schon vorhanden Falten und weitere Stellen nach deiner Wahl schabst. Vergiss dabei auch nicht die hinteren Hosentaschen deiner Jeans! Die stärksten Veränderungen allerdings zauberst du mit einem Schleifbohrer! Fahre hiermit einfach über die Linien, sowie die Nähte deiner Jeans. Danach musst du die Hose oder Jacke einfach nur noch waschen und auf die Wäscheleine zum Trocknen hängen. Fertig ist der Used Look!

Mit diesen einfachen Methoden kannst du dir ganz leicht den Jeans Look kreieren, den du gerne hättest. Dabei sind deiner eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt! Achte bei der Auswahl deiner Jeans lediglich darauf, dass es sich um qualitativ hochwertige Ware handelt, damit deine Individualisierung später auch hochwertig aussieht. Der Used oder Destroyed Look liegt bei Denim immer wieder voll im Trend. Das Aufpeppen lohnt sich vor allem auch bei Jeans, die du nicht mehr so gerne trägst, weil ihr Style langweilig geworden ist.

Weitersagen
Erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrem sozialen Netzwerk, was Sie auf JEANS.CH finden.