Header Image - Grössen

Grössen

Bei Jeansgrössen wird international bevorzugt die anglo-amerikanische Grösseneinheit Inch verwendet. Diese Masseinheit wird im deutschsprachigen Raum auch als Zoll bezeichnet und stammt aus Grossbritannien, aus dem Jahre 1101. König Heinrich I. von England vermass seinen Daumen und führte die bis heute gültige Masseinheit unter der Bezeichnung Inch ein.

Ein Inch entspricht hier 2,54 cm. Zur genauen Bestimmung bei Jeansgrössen werden zwei Werte herangezogen: W steht hier für Waist und entspricht der Weite des Bundes, zur Ermittlung von L für Length wird die innere Beinlänge vermessen. Nach der Ermittlung der korrekten Werte müssen die Ergebnisse noch durch 2,54 geteilt werden.  Der wichtigste Wert ist hier immer die Bundweite bzw. das Taillenmass, dieser entspricht der üblichen Grössenangabe für Jeans. Neben den international verwendeten Inch-Werten gelten auch die bekannten Grösseneinheiten wie z.B. 36 oder 38 für Damen. Eine Besonderheit stellen die Konfektionsgrössen für Kinder dar. Auch hier gibt es Jeans, die in Inch-Grössen angeboten werden, am häufigsten werden Hosengrößen für Kinder aber mit dem üblichen Mass Körperlänge = Grössenmass für das Bekleidungsstück angeboten.

Zur Ermittlung der passenden Jeansgrösse kann am Körper gemessen werde. Bessere Ergebnisse werden allerdings beim Vermessen einer passenden Jeans erzielt. Für das korrekte Taillenmass W sollte die Hose am Bund zusammengelegt werden. Der Wert wird mit 2 multipliziert und anschliessend durch 2,54 geteilt. Für die richtige Beinlänge vermisst man die Jeans vom Schritt bis zum Saum am Beinabschluss. Auch hier wird der ermittelte Wert abschliessend durch 2,54 geteilt.

Weitersagen
Erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrem sozialen Netzwerk, was Sie auf JEANS.CH finden.