G-Star Jeans Herstellung Teil 5: fabric finishing

Nachdem die Baumwolle zu robustem Denim im typischen Jeans-Blau verarbeitet wurde, steht die Textilbearbeitung und -Veredelung an. Denn das rohe Denim-Material würde ohne weitere Behandlungen einlaufen oder sich verziehen. Um dies zu verhindern und dem Denim einen einzigartigen Look zu verleihen, durchlaufen die Stoffbahnen sechs Stationen, bevor sie schliesslich zur G-Star Jeans werden dürfen.

1. Ansengen
Im ersten Schritt wird die Oberfläche des Denim leicht angesengt, um ihr einen glatten und geschmeidigen Look zu verleihen.
2. Spülen
Als nächstes wird der Denim gründlich ausgespült, um unerwünschte Rückstände zu entfernen.
3. Pressen
Beim Weben von Denim wird meist der Z-Twill verwendet. Das heisst, dass die einzelnen Gewebebindungen diagonal von rechts oben nach links unten verlaufen. Ohne das Pressen würde der Denim – und auch die daraus entstehende G-Star-Jeans – sich also in Richtung der Bindungen verdrehen und zusammenziehen. Um dem entgegen zu wirken,  wird der Denim zwischen zwei Rollen gespannt und mit grossem Druck ausschliesslich von links bearbeitet.
4. Sanforisieren
Anschliessend durchläuft der Denim die Sanforisierungs-Maschine, die das Material erneut presst – diesmal allerdings von beiden Seiten gleichermassen. So entsteht ein gleichmässiges und formfestes Gewebe, das vor dem Einlaufen geschützt ist.
5. Veredelung
Nun kann der Denim mit weiteren Beschichtungen, wie Farb- oder Glanzeffekten bearbeitet werden. Bei den meisten G-Star Jeans steht allerdings der pure Denim-Look im Vordergrund.
6. Qualitätskontrollen
Bevor der Denim die Produktionsstätte verlassen darf, muss er eine abschliessende Qualitätskontrolle durchlaufen. Im ersten Part wird die Abrieb- und Scheuerbeständigkeit im trockenen und nassen Zustand geprüft. Anschliessend folgt eine manuelle Kontrolle, bei der das Material von Hand auf Fehler überprüft wird.

Eine Person und zahlreiche riesige Maschinen benötigen somit insgesamt sechs Tage, bis ein Kilometer Denim bereit ist, endlich zur G-Star-Jeans weiterverarbeitet zu werden. Jeder einzelne Schritt trägt dazu bei, die G-Star-Jeans zu einem robusten, bequemen und individuellen Kleidungsstück zu machen.

Weitersagen
Erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrem sozialen Netzwerk, was Sie auf JEANS.CH finden.