Mit G-Star Jeans die Meere retten

Das niederländische Label G-Star gilt als ökologisches Vorbild in der Modeszene. Als einer von nur 13 Herstellern beteiligt sich das Unternehmen an der Greenpeace-Kampagne Detox, die den vollständigen Verzicht von Giftstoffen bei der Produktion zum Ziel hat. G-Star hat es sich jedoch zur Aufgabe gemacht, noch mehr für Mensch und Umwelt zu leisten. Jüngster Coup: In Zusammenarbeit mit Bionic Yarn ist nun eine G-Star Jeans aus Plastikmüll im Handel, die nicht nur trendy ist, sondern ebenso dem Ökosystem dient.

Unter dem Motto RAW for the Oceans betritt die neue Kollektion der G-Star Jeans den Weltmarkt – zeitgleich mit der Tournee des erfolgsverwöhnten Singer-Songwriters Pharrell Williams, der Bionic Yarn ins Leben rief. Neben dem bekannt tonangebenden Design überzeugt die G-Star Jeans durch das verwendete Material: Bionic Yarn wird zu einem hohen Anteil aus Plastikmüll hergestellt, der in den Weltmeeren treibt. Träger der G-Star Jeans OCEAN zeigen also nicht nur topaktuelles Modebewusstsein. Sie bekennen sich gleichfalls zu ihrer ökologischen Verantwortung!

Weitersagen
Erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrem sozialen Netzwerk, was Sie auf JEANS.CH finden.