Header Image - Bella & Tommy – meine ersten Hilfiger Denim Jeans

Bella & Tommy – meine ersten Hilfiger Denim Jeans

Die Freude war gross, als ich letzte Woche ein schönes blaues Päckli aus dem Briefkasten zog. Lange habe ich auf sie gewartet und nun war sie endlich da: Eine Hilfiger Denim Jeans! Meine erste Hilfiger Denim Jeans.

Irgendwie hat es bisher nie so richtig geklappt, zwischen mir und Tommy, und dies obwohl ich schon seit der fünften Klasse Primarschule eine Hilfiger Jeans haben wollte.
Zum ersten Mal, sah ich die Jeans an Bella, unserer Klassenschönsten. Sie war dieses Mädchen, auf das alle Übrigen neidisch waren, weil sie von Mutter Natur mit ebenmässiger Schönheit, dunkelblonden langen Haaren, und strahlend blauen Augen gesegnet war. Alle Mädels in der Klasse wollten gerne ein bisschen so wie Bella sein…Die Jungs fanden sie toll, und umschwärmten sie. Sie war die Coolste, und ihre Coolness stieg ins Unermessliche, als sie eines Tages in Tommy Hilfiger Jeans zur Schule kam. Meine Eltern haben mir viele Wünsche erfüllt, doch eine Tommy Jeans, erachteten sie zu diesem Zeitpunkt, als schlicht unnötig.
So deckte ich mich während den folgenden Sommerferien in Griechenland, auf der Insel Lefkada, mit Hilfiger Fälschungen ein. Eine davon war ein selbst gemischtes Gebräu von einem Souvenirladen in Vasiliki, ein Tommy Hilfiger „Parfum“. Der „Duft“ verflog nach zehn Minuten, und man roch nach gar nichts, aber ich war glücklich, denn das magische blau- weiss-rot Logo verzierte die Flasche.

Das ist schon lange her, und beinahe vergessen, doch als ich neulich auf JEANS.CH stöberte, und sich das Model in ihren Hilfiger Jeans virtuell für mich drehte, war alles wieder da. Sommer, Ferien, Griechenland, Tommy und Bella. Ich konnte gar nichts anderes tun, als sie zu bestellen!

Jetzt halte ich sie in den Händen, bestaune das tiefe Dunkelblau, fühle den weichen, nicht zu dicken Stoff, der wie für den Sommer gemacht ist, und fahre mit den Fingern verzückt über den weiss-roten Streifen. Endlich!
Tommy enttäuscht mich nicht, auch wenn er lange auf sich hat warten lassen. Die Jeans verwandelt mich zwar nicht in Bella, wie es damals als Teenie mein dringlichster Wunsch war. Meine Augen und Haare sind noch immer braun, aber irgendwie fühle ich mich…cool. Irgendwie fühle ich mich ein bisschen „Bella“.

Die Hose sitzt perfekt, macht einen Knack-Popo und ist trotzdem sehr bequem. Sie sitzt nicht zu eng – neulich bin ich in meiner Slim Fit Jeans fast erstickt im warmen, stickigen Büro – die Jeans liess mir fast keine Luft!
Die Hilfiger sitzt leichter und luftiger, die Haut kann wieder atmen. Das man diesen Sommer wieder etwas mehr Bauch zeigen darf, kommt mir gerade recht, denn ich will mein Logo zeigen!
Ich will dass alle Tommy und Angie sehen, endlich in Glück vereint. Das mag pathetisch klingen, aber hey, es geht hier schliesslich um meine Jugendliebe!

Auf jeden Fall bin ich bereit für den kommenden Sommer, mit seinen zukünftigen Erinnerungen und Düften. Diesmal endlich mit Tommy auf der Hüfte. Dem echten Tommy.

Weitersagen
Erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrem sozialen Netzwerk, was Sie auf JEANS.CH finden.