Header Image - Geschichte der Levi’s 505 Jeans

Geschichte der Levi’s 505 Jeans

Die Geschichte der Levi’s 505 Jeans begann 1853, denn in diesem Jahr eröffnete Levi Strauss sein Grosshandelstextilgeschäft in San Francisco. Zunächst verkaufte er Kurzwaren. 20 Jahre später erhielt Strauss das Patent für das Verfahren der Vernietung von Hosen. 1886 erhielt die besondere Hose das erste Mal die Bezeichnung Levi’s Jeans.

Etwas später, im Jahr 1922 erhielt die Levi’s 505 Jeans zum ersten Mal Gürtelschlaufen, die Knöpfe ihrer Hosenträger blieben jedoch erhalten. 1928 wird Levi’s zum eingetragenen Warenzeichen. Im Jahr 1955 gab es erstmalig eine Levi’s Jeans mit einem Reissverschluss, 5 Jahre später wird für die Levi’s 505 zum ersten Mal der Begriff Jeans verwendet, zudem verschwanden die Nieten und wurden durch sogenannte Nahtriegel ersetzt.

1985 gab es zum ersten Mal Levi’s 505 Jeans, welche total zerfetzt waren und von selbstbewussten Damen getragen wurden. Die Levi’s 505 wurden teilweise bewusst mit Messern oder Scheren bearbeitet, um diesen Look zu erzielen. 2003 wird die Levi’s 505 überarbeitet und erhält einen geraden Schnitt.

Weitersagen
Erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrem sozialen Netzwerk, was Sie auf JEANS.CH finden.