Header Image - Ewig lebt der Klassiker – die Levi’s 505 heute

Ewig lebt der Klassiker – die Levi’s 505 heute

Für alle Jeans Fans, die es wissen oder die es wussten und wieder vergessen haben: Die Jeansmarke Levi’s Jeans wurde von Levi Strauss kreiert, der Mitte des 19. Jahrhunderts aus Bayern in die USA ausgewandert ist.  Die Jeans waren als Arbeitsbekleidung für Bergarbeiter und Goldsucher gedacht. Die Erfindung des Schneiders Jacob Davis, welche auch für Levi Strauss patentiert wurde, bestand in der Doppelnaht und in der Verbindung der Stoffbahnen mit Nieten. Den derben Baumwollstoff für Arbeitsbekleidung namens Denim hat Levi Strauss nicht erfunden. Diese Innovation beanspruchen weltweit viele Länder und Berufsgruppen für sich. Eine Legende besagt, dass Levi Strauss blaue Baumwollbekleidung aus derbem Segeltuch-Stoff als Arbeitsbekleidung bei türkischen Seeleuten auf dem Schiff seiner Überfahrt in die USA gesehen habe. Verbürgt ist in dieser Hinsicht nur wenig. Die schlicht Levi´s genannten Jeans haben seit Ende des 19. Jahrhunderts einen unglaublichen Siegeszug um die ganze Welt angetreten. Reissverschluss und Nieten machten sie zuerst als Arbeitsbekleidung sehr begehrt.

Dann eroberten die Levi’s Jeans die Modewelt und es entstand ein eigener Jeans Stil.  Mit der Entwicklung und Veränderung des Modegeschmacks entstand zuerst bei den Jeans die Eigenart, dass abgetragene und abgewetzte Kleidungsstücke noch begehrter wurden als die Neuen. Das erste Modell aus der Herstellungsreihe der Levi’s Jeans hatte die Modell Bezeichnung Levi’s 501. Markante Eigenschaften waren die blaue Farbe, orangefarbene Nähte, 5 Taschen und Verbindungsnieten an den den empfindlichen und rissgefährdeten Stellen. Der Hosenschlitz des Modells 501 war geknöpft. Das ist er auch bis heute. In den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts wurde der Reissverschluss erfunden. Doch erst ab 1961 wurde ein neues Modell mit der Modellbezeichnung Levi’s 505 entwickelt. Dieses Modell war mit einem Reissverschluss am Hosenschlitz ausgestattet und hatte einen geraden Beinverlauf. Beide Modelle existieren noch in der Produktpalette der Firma Levi’s Jeans. Levi’s Jeans, T-Shirt, Sneakers und Baseball Kappe sind zum Erkennungssymbol einer rebellischen Jugend geworden. Sie gelten bis heute als individueller Kleidungsstil für selbstbewusste Menschen. Die Kleidung aus Denimstoff mit Doppelnaht und Nieten hat in der Freizeit Kleidung ihren festen Platz ebenso, wie in der Alltagskleidung, Businesskleidung und der anspruchsvollen, exklusiven Mode.

Kaum ein anderes Kleidungsstück hat die Mode so lange überdauert wie die Levi’s Jeans, Modell 501. Von einigen kleinen Veränderungen abgesehen enstpricht die heutige Levi’s Jeans Modell 505 noch immer dem ersten Modell 501, lediglich mit Reissverschluss. Und kaum ein anderes Kleidungsstück wurde vom Besitzer in der Badewanne angezogen, um es nach dem Bad liebevoll mit dem Haarfön auf Körpermass zu trimmen. Auch die industrielle Bearbeitung mit Sandstrahlgeräten oder das Auswaschen der Farbe mit Steinen, um die Jeans gebraucht aussehen zu lasen, dürfte in der Modewelt einmalig sein. Nichts kann der Beliebtheit einer alltagstauglichen Bekleidung aus grobem Leinenstoff Abbruch tun. So unverwüstlich wie der Stoff und die Hosen, die aus ihm gemacht sind, so unverwüstlich ist der Jeans Stil und seine Beliebtheit bei den modebwussten Kunden.

Weitersagen
Erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrem sozialen Netzwerk, was Sie auf JEANS.CH finden.