Header Image - 125 Jahre Lee Teil 5: 1980 – 1999

125 Jahre Lee Teil 5: 1980 – 1999

1982 – Stone Wash

Ready to rock – Lee® erfindet die klassische Denim Behandlung

Nachdem die erste harte, raue Denim Jeans 1973 zu einem Waschsalon in Kansas City zu einer Vorwäsche geschickt wurde, hat sich daraus ein Multi-Millionen-Dollar Geschäft entwickelt. Auf der Suche nach mehr kreativen Endbehandlungen führte diese zu Experimenten mit Golfbällen, Reifen und Steinen. Der erwünschte Effekt wurde endlich mit der Waschung von Bimsstein erreicht. So wurden „stonewashed“ Jeans als Hauptlinie in den Markt eingeführt. Lee® kommt dem Rausch mit Dress Blues entgegen, Jeans, die ihre tiefes Indigoblau auch nach dem Waschen behalten.

1984 – Rolling Stone Cover

Eine Lee® Jeansjacke schafft es auf ein Cover des Rolling Stones Bewunderers und Rockstars Bruce Springsteens. Es kann nicht mehr besser werden.

1987

Lee® baut weiterhin sein Ansehen für neuartige Endbehandlungen mit einer neuen Linie von chemischen stone-washed Jeans aus und stellt die Frosted Riders vor. Diese gehören zu den ersten der „acid washed“ Jeans.

1996

Lee® National Denim Day wird eingeführt um der Susan G. Komen Breast Cancer Foundation zu Nutze zukommen

Die ­Foundation ist das Resultat einer internen Teamanstrengung eine Sache zu finden, welche die Kunden von Lee®, wie deren Betriebsangehörige betrifft. Nach einer intensiven Recherche ist die Antwort klar: Brustkrebs. Lee® National Denim Day arbeitet unter der Voraussetzung, dass wenn jeder ein wenig dazu tut, am Ende viel erreicht werden kann. Lee® heuert eine bekannte Persönlichkeit an, um den Tag und das Bewusstsein für Brustkrebs zu verbreiten. Firmen, die sich beteiligen wollen, werden gebeten, von ihren Angestellten eine Spende von 5 Dollar zu erbitten.

Weitersagen
Erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrem sozialen Netzwerk, was Sie auf JEANS.CH finden.